Minister Hauk besucht neues Werk Meßkirch Peter Hauk informiert sich auf Sommertour über Baufortschritt am neuen Standort und betont die Wichtigkeit von Holz-Hochleistungsprodukten für die Transformation des Bausektors

17. Aug2022

Wie geht der Bau voran am neuen Standort im Industriepark nördlicher Bodensee? Wie läuft die Inbetriebnahme des gerade erst fertig gestellten, hochmodernen Sägewerkes? Und wie lässt sich durch innovative Holzbaustoffe klimafreundliches Bauen noch besser vorantreiben? Am 16. August überzeugte sich Peter Hauk, Baden-Württembergs Minister für den ländlichen Raum, im Rahmen seiner Sommertour von den Baufortschritten vor Ort in Meßkirch-Heudorf. Nach einer Gesprächsrunde folgte eine Führung durch das neue Werk. Hier erlebten die Besucher die laufende Inbetriebnahme der Anlagen des Sägewerkes live mit und erhielten zudem einen Einblick in die aktuellen Baumaßnahmen am CLT-Werk für großformatige Brettsperrholzplatten, das kommendes Jahr in Betrieb gehen wird. Weitere ressourcenschonende Hochleistungsprodukte sind bereits in Planung. 

Dabei bezeichnete Minister Hauk Unternehmen aus Baden-Württemberg, die innovative Holzprodukte herstellen können, als Rückgrat der Holzbau-Offensive. „Der moderne Holzbau ist schnell, präzise und ressourceneffizient. Um anspruchsvolle Objekte in moderner Holzbauweise bauen zu können, braucht es erstklassige Holzbauprodukte. Mit dem neuen Standort fahren wir die regionalen Kapazitäten für diese Hochleistungsprodukte hoch. Das stärkt den Ländlichen Raum und trägt zum Gelingen der Holzbau-Offensive bei. Nachhaltig verfügbare Waldressourcen können auf kurzen Wegen hochwertig verarbeitet werden“, sagte Minister Peter Hauk. Zum Abschluss des Besuchstermins stellte Peter Hauk nochmals eindringlich heraus: „Bauen mit Holz ist der schnellste Weg um aus der Klimakrise zu kommen, denn jeder langfristig verbaute Kubikmeter Holz bildet einen wichtigen Kohlenstoffspeicher, den wir dringend benötigen.“ Ferdinand Schneider ergänzte: "Unser Anliegen ist es darüber hinaus, regionales Holz in einem geschlossenen Rohstoffkreislauf zu innovativen Produkten zu verarbeiten, um damit den heimischen Markt versorgen zu können. Und zwar zukunftssicher, zertifiziert nachhaltig und energieeffizient."

Hier finden Sie die offizielle Pressemitteilung des Landes Baden-Württemberg.

Vielen Dank für den Besuch an Minister Peter Hauk mit Team, Klaus Burger MdL, Bürgermeister Arne Zwick und an das Team der Holzbauoffensive Baden-Württemberg.

Standort Meßkirch

Der neue Bruder des Stammwerks

Mit modernem Sägewerk für effizienten Online-Einschnitt, geplanter CLT-Produktion und neuem Energiekomplex inklusive Pelletwerk.

Ansprechpartner

Charlotte Spiess, Pressekontakt, best wood SCHNEIDER

Charlotte Spiess
Pressekontakt

Andreas Schilling, Standortentwicklung, Projektleitung und technische Anlagenplanung, best wood SCHNEIDER

Andreas Schilling
Projektleitung und technische Anlagenplanung Meßkirch

+49 7355 9320 269+49 7355 9320 300

Loading