Menu
Service | Kontakt | Aktuelles | Neuigkeiten | Schlanke Holzkonstruktion mit hohem Feuerwiderstand

25.07.2018

Schlanke Holzkonstruktion mit hohem Feuerwiderstand

Obwohl nur 235 mm stark, widersteht ein Bauteil aus den Holzfaserdämmstoffplatten best wood WALL 180, der Einblasdämmung best wood FIBRE und einer OSB-Platte mindestens 60 Minuten lang dem Feuer.

Bereits unverputzt erreicht eine Holzständerkonstruktion aus einer 60 mm starken Putzträgerplatte best wood WALL 180, einer 160 mm starken Holzfaser-Einblasdämmung best wood FIBRE und einer 15 mm starken OSB-Platte eine Klassifizierung von REI 60 nach DIN EN 13501-2. Von innen wird auch mit der nur 15 mm starken OSB-Platte REI 30 erreicht. Das haben Brandschutzprüfungen der Gesellschaft für Materialforschung und Prüfungsanstalt für das Bauwesen (MFPA) Leipzig ergeben.

Große Gestaltungsfreiheit außen und innen
Damit stehen Holzbauunternehmen, Architekten und Bauherren zahlreiche Möglichkeiten für die Fassadengestaltung und den Innenausbau offen. Neben einer Putzoberfläche kann die Wandkonstruktion mit einer vorgehängten Fassade erweitert werden. Auch bei der Innenbekleidung ermöglicht der hohe Feuerwiderstand der Konstruktion eine maximale Flexibilität in der Ausführung, da sowohl mit als auch ohne Installationsebene und einer beliebigen Werkstoffplatte gearbeitet werden kann.

Im Brandfall unkritisch
Im Gegensatz zu anderen Dämmstoffen schmelzen best wood Holzfaserdämmplatten bei einem Brand nicht und tropfen auch nicht brennend ab. Vielmehr bildet sich durch den Flammenkontakt eine Verkohlungsschicht, die ein weiteres Abbrennen des Bauteils hemmt. Die neue, aus reinem Fichtenholz im Werk in Eberhardzell hergestellte, ökologische Einblasdämmung best wood FIBRE zeichnet sich durch eine hohe Setzungssicherheit bei niedriger Einblasrohdichte von 35 bis 38 kg/m³ aus. Der hervorragende Wärmeschutz mit einem Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit λB von 0,040 [W/(mK)] wird also mit geringem Materialeinsatz erreicht.

zurück zur Übersicht

Pressekontakt:
Andrea Sigg
Tel. +49 (0)7355 9320-270
E-Mail senden